Meno Riese

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Meno Riese

Meno Heinrich Riese (* 22. September 1901 in Berumerfehn/Ostfriesland; † 12. November 1950 in Aventoft) war ein ev.-luth.Theologe und war Pastor der Nordschleswigschen Gemeinde, der Ev.-luth. Freikirche der Deutschen Minderheit in Nordschleswig. .

Inhaltsverzeichnis

Leben & Beruf

Meno Riese studierte nach dem Abitur Jura und Theologie in Kiel. Seine Ordination erfolgte 1935 in Hamburg-Altona. Er absolvierte daraufhin ein Vikariat in der evangelischen Kirche in Österreich. Von 1935 bis 1937 war er Provinzialvikar, dann Pastor in Bargum. Von 1937 bis 1942 wirkte er als Pastor der Nordschleswigschen Gemeinde im Pfarrbezirk Broacker. Dann wurde er gegen den Protest der Gemeinde zum deutschen Kriegsdienst eingezogen. Die Rückkehr in seine alte Stelle wurde ihm 1947 von den dänischen Behörden verweigert. Von 1947 bis 1950 war er Pastor in Aventoft.

Literatur

Quelle

  • Friedrich Hammer, Verzeichnis der Pastorinnen und Pastoren der Schleswig-Holsteinischen Landeskirche 1864-1976, Neumünster, Wachholz Verlag

Weblinks

Homepage der Deutschen Gemeinde in Nordschleswig

Persönliche Werkzeuge