Hans Boysen Jepsen

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Boysen Jepsen

Hans Boysen Jepsen (* 2. Dezember 1881 in Tingleff; † 23. April 1965 in Tingleff) war ein nordschleswigscher Geschäftsführer und Vorsitzender der Nordschleswigschen Gemeinde der Schleswig-Holsteinischen Landeskirche, der Ev.-luth. Freikirche der Deutschen Minderheit in Nordschleswig.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Hans Boysen Jepsen stammte aus der Gemeinde Tingleff. Er war 1923 Mitbegründer der Nordchleswigschen Gemeinde der Schleswig-Holsteinischen Landeskirche, erster Geschäftsführer und von 1935 bis 1938 Vorsitzender dieser Freikirche nach dänischem Recht. Während der NS-Zeit war er 1934 von März bis August "Landesführer" der National-sozialistischen Arbeitsgemeinschaft Nordschleswig" (NSAN). Von ihm stammt der legendäre Satz, den er als einer der ersten, die nach dem 2. Weltkrieg die deutsch-dänische Grenze überqueren durften, aussprach: "Ich komme soeben aus dem Jenseits und soll Euch sagen, es steht gut um unsere Sache". Neben seiner Geschäftsführertätigkeit war H.B. Jepsen, wie ihn alle nur nannten, auch Leiter der Raiffeisenkasse Tingleff.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Literatur

  • Ernst Siegfried Hansen, „Disteln am Wege“, Bielefeld-Bethel, 1957, Deutscher Heimat-Verlag
  • Harboe Kardel: Fünf Jahrzehnte meines Lebens, Apenrade, 1970, Schriften der Heimatkundlichen Arbeitsgemeinschaft für Nordschleswig, Heft 22
  • Friedrich Jessen: Kirche im Grenzland, Schriften der Heimatkundlichen Arbeitsgemeinschaft für Nordschleswig, Heft 27, Apenrade 1973
  • Ingrid Riese und Peter Jessen Sönnichsen: Im Wandel der Zeiten - 75 Jahre Nordschleswigsche Gemeinde, Tingleff 1998, ISBN 87-986795-0-3
  • Ditlev Tamm, Retsopøret efter besættelsen, Kopenhagen, 1984, Jurist- og Økonomforbundets Folag
  • Günter Weitling: Deutsches Kirchenleben in Nordschleswig seit der Volksabstimmung 1920 /Hrsg. vom Bund Deutscher Nordschleswiger und Archiv/Historische Forschungsstelle der Deutschen Volksgruppe, Apenrade 2007, ISBN 978-87-991948-0-3

Quellen

Persönliche Werkzeuge