Ulf-Mikael Iwersen

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulf-Mikael Iwersen

Ulf-Mikael Iwersen (* 7. Oktober 1981 in Sonderburg), ist ein nordschleswigscher Master of Arts (MA) und Kulturreferent des Bundes Deutscher Nordschleswiger, der Dachorganisation der deutschen Minderheit in Dänemark und des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig, der Dachorganisation der Schulen der deutschen Minderheit in Dänemark.

Inhaltsverzeichnis

Leben & Beruf

Ulf-Mikael "Uffe" Iwersen wohnt in Kruså. Nach dem Besuch der Deutschen Schulen in Buhrkall und Tondern bestand er 2001 sein Abitur am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade. Es folgte ein Studium in European Studies an der Universität in Flensburg/Südddänische Universität Sonderburg mit dem Abschluss eines Master of Arts (MA). Seit April 2009 ist Uffe Iwersen jeweils mit einer halben Stelle Kulturreferent des Bundes Deutscher Nordschleswiger und des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig. Zu den Hauptaufgaben gehören Sekretariatsarbeiten im Kulturbereich, Einwerbung von Drittmitteln und Öffentlichkeitsarbeit für den Deutschen Schul- und Sprachverein für Nordschleswig.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • 2004 bis 2006 Vorsitzender der jungen SPitzen
  • Seit 2006 Vorstandsmitglied der Schleswigschen Partei und Vorsitzender des SP Ausschusses für Unterricht, Kultur und Freizeit.

Quelle

Weblinks

Persönliche Werkzeuge