Horst Leithoff

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Horst Leithoff

Horst Leithoff (* 19. April 1955 in Freiburg in Breisgau) ist ein deutscher Schiffsbetriebsingenieur, Landwirt und Vorsitzender des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig, der Dachorganisation der Schulen der deutschen Minderheit in Dänemark.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Horst Leithoff lebt in Lüdersholm. Er wuchs in der Nähe von Freiburg im Breisgau und in Hahnheim bei Mainz auf. Nach dem Besuch der Schule machte er eine Ausbildung zum Schiffsbetriebsingenieur und fuhr eine Reihe von Jahren zur See. 1988 heiratete er eine Nordschleswigerin und bewirtschaftet seither den landwirtschaftlichen Betrieb "Holmgaard" in Lüdersholm. Gleichzeitig ist er Geschäftsführer einer grenzüberschreitenden Bürgerinitiative, die einen Windpark bei Tondern betreibt. Horst Leithoff war Vorsitzender des Schulvereins der Ludwig-Andresen-Schule in Tondern und eine Reihe von Jahren Vorsitzender des Schulausschusses des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig. Von 2004 bis 2010 war er Vorsitzender des Verbandes.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Literatur

Quellen

  • Jahresbericht des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig 2004

Weblinks

Persönliche Werkzeuge