Heiko Frost

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Heiko Frost

Heiko Frost (* 18. Oktober 1967 in Felde (Kreis Rendsburg/Eckernförde)) ist ein deutscher Landwirt, Erzieher, Diplom-Betriebswirt und Leiter des Jugendhofes Knivsberg, der Bildungsstätte des Deutschen Jugendverbandes für Nordschleswig, der Dachorganisation der Jugendarbeit der Deutschen Minderheit in Dänemark.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Heiko Frost lebt auf dem Knivsberg. Er machte nach Abschluss der Schule von 1985 bis 1988 eine Ausbildung zum Landwirt und anschließend seinen Zivildienst. Es folgte eine Ausbildung zum Erzieher an der Fachschule für Sozialpädagogik in Hamburg. Von 1993 bis 1994 arbeitete er im Nicolaiheim Sundsacker, von 1995 bis 1997 in einem privaten Kinderheim in Kiel. Von 1998 bis 2007 war Frost in der Sozialtherapie für Erwachsene und junge Familien tätig; dort zuletzt speziell in der Verknüpfung von deutscher mit dänischer Sozialpsychiatrie. Berufsbegleitend absolvierte er ein Studium zum Diplom-Betriebswirt. Von 2007 bis 2015 war Frost Leiter der Bildungsstätte Jugendhof Knivsberg. Seit 2015 ist er Geschäftsführer der Adelby 1 - Kinder und Jugenddienste in Flensburg.

Politik

  • Mitglied im Bauausschuss der Gemeinde Haby

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Vorsitzender Kindergartenverein Haby
  • Vorsitzender Mitarbeitervertretung Diakonie-Hilfswerk Schleswig-Holstein
  • Vorstandsmitglied pädagogischer Bundesfachausschuss Verdi
  • 2. Vorsitzender Landesverband Schullandheime S-H
  • Vorsitzender Förderverein Freundeskreis Knivsberg

Quelle

Weblinks

Persönliche Werkzeuge