Hans Christian Bock

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Christian Bock

Hans Christian Bock (* 11. Februar 1940 in Broacker) ist ein nordschleswigscher cand. agro, war Steuer- und Wirtschaftsberater beim Landwirtschaftlichen Hauptverein für Nordschleswig und Vorsitzender des Deutschen Pressevereins der Trägerorganisation der Tageszeitung Der Nordschleswiger, der Zeitung der deutschen Minderheit in Dänemark.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Hans Christian Bock lebt in Apenrade. Er wuchs in Broacker auf. Nach dem Schulbesuch absolvierte er in Deutschland und Dänemark eine praktische landwirtschaftliche Ausbildung, die er mit dem Besuch der Landwirtschaftsschulen in Tingleff und Gravenstein abschloss. Es folgte von 1963 bis 1968 ein Studium an der Königlich-dänischen Tierärztlichen und Landwirtschaftlichen Hochschule in Kopenhagen, an dessen Ende er sein Examen als cand. agro. ablegte. Von 1968 bis 1975 war Bock im Landwirtschaftsministerium in Kopenhagen als Wissenschaftlicher Assistent tätig. Danach kehrte er nach Nordschleswig zurück und nahm eine Stellung als Steuer- und Wirtschaftsberater beim Landwirtschaftlichen Hauptverein für Nordschleswig an. 2007 trat er in den Ruhestand. 1999 wurde Hans Christian Bock zum Vorsitzenden des Deutschen Pressevereins gewählt, der Trägerorganisation der Deutschen Tageszeitung in Dänemark Der Nordschleswiger. Darüber hinaus hat er für die Minderheit in der Politik und im deutschen Verbandsleben eine Vielzahl ehrenamtlichen Tätigkeiten ausgeübt.

Politik

  • 1978 bis 1994 SP Mitglied der Steuerveranlagungskommision in der Kommune Apenrade, teilweise als 2. Vorsitzender.
  • 1978 bis 1994 SP Mitglied des Heckenausschusses und den Ausschuss für Feld- und Wegefrieden. Dieses teilweise als Vorsitzender.
  • Seit der Kommunalwahl am 17. November 2009 Mitglied des Seniorenrats der Kommune Apenrade
  • Seit 1980 Rechnungsprüfer bei den „Danske Europabevægelse“

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Seit 1982 Vorsitzender des Bürgervereins Apenrade.
  • Seit 1999 Vorsitzender des Deutschen Pressevereins.
  • Seit 2006 Mitglied des Vorstandes im LHN – Fond
  • Seit 1978 Rechnungsprüfer in der deutschen Selbsthilfe
  • Seit 1978 Rechnungsprüfer bei der Verbindung Schleswigscher Studenten
  • Seit 2009 Rechnungsprüfer bei der Deutschen Nachschule Tingleff/Volkshochschulverein
  • Seit 2009 Rechnungsprüfer beim Sozialdienst
  • Seit 2006 Rechnungsprüfer beim Deutschen Museum und Deutschen Schulmuseum Nordschleswig

Quellen

Weblinks

Persönliche Werkzeuge