Andrea Kunsemüller

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Kunsemüller (* 25. Dezember 1947 in Bad Lauterberg), ist eine dänische Journalistin und Autorin.

Andrea Kunsemüller

Inhaltsverzeichnis

Leben & Werk

Andrea Kunsemüller wohnt in Egernsund/Ekensund / Dänemark. Nach dem Abitur am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade absolvierte sie ein Volontariat bei der Tageszeitung Der Nordschleswiger und an Danmarks Journalisthøjskole, Århus. Ab 1967 war sie Redakteurin beim Toronto-Courier in Toronto, Kanada, ab 1972 Redakteurin und freie Mitarbeiterin beim Norddeutscher Rundfunk|Norddeutschen Rundfunk Studio Flensburg , in Berlin beim Sender Freies Berlin, in Stuttgart beim Süddeutschen Rundfunk und in Hamburg beim Norddeutschen Rundfunk arbeitete sie als Rundfunk- und Fernsehjournalistin mit den Schwerpunkten: Psychologie, Kultur und Gesellschaft. Sie war die erste Frau in der politischen Redaktion des SFB. 1987 wurde sie Künstlerische Leiterin der Nordischen Filmtage Lübeck, 1994 Geschäftsaführerin der MSH Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein GmbH. 2001 kehrte sie nach Nordschleswig zurück und arbeitete als Kommunikationschefin der Deutschen Minderheit in Dänemark. Von 2002 bis 2007 war sie Leiterin des Regionskontors der Region Sønderjylland-Schleswig. Seit 2008 arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin. Andrea Kunsemüller ist Autorin und Herausgeberin div. Publikationen.

Publikationen

  • 1978 Von der Lust am Älterwerden, (mit Marianne Meinhold), Fischer-Taschenbuchverlag, Frankfurt a.M. ISBN 3-596-23702-5
  • 1982 Es muß nicht immer Trennung sein, (mit Marianne Meinhold), Fischer-Taschenbuchverlag, Frankfurt a.M. ISBN 3-596-23824-2
  • 1988 Das zweite Glück, Mosaik-Verlag, München ISBN 87-87481-40-5
  • 2007 Zehn Jahre Region Sønderjylland-Schleswig: Alltag und Visionen (Interview), in: Grenzfriedenshefte 4/2007, S. 259-270. ISSN 1867-1853

Orden

Weblinks

Quelle

Wikipedia - Die freie Enzyklopädie

Persönliche Werkzeuge