Ilse Friis

Aus Buecherei

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilse Friis 2009

Ilse Friis (* 14. Oktober 1952 in Hadersleben), ist Rektorin und Leiterin des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig, des Gymnasiums der deutschen Minderheit in Dänemark.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Ilse Friis lebt in Apenrade. Nach dem Abitur am Deutschen Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade studierte sie in Aarhus und Freiburg/Breisgau. Ihre gymnasiale Ausbildung schloss sie 1979 mit dem Pädagogikum an der Haderslebener Kathedralschule ab. 1980 bis 2000 war sie Lehrerin an der Apenrade Handelsschule (Købmandsskolen), (heute: International Business College), von 1985 an als Abteilungsleiterin des Wirtschaftsgymnasiums. In dieser Zeit ließ sie sich 1993/94 für einen Studienaufenthalt in den USA beurlauben. Im Jahr 2000 wurde sie zur Leiterin des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig gewählt. Bei der dänischen Kommunalwahl 2009 war sie eine von drei Spitzenkandidaten der Schleswigschen Partei.

Literatur

  • 1980 Karin Linke, Immo Doege, Volker Lindemann, Hans Jürgen Nissen, 1930-1980 - 50 Jahre Deutsches Gymnasium in Nordschleswig, Apenrade, Deutscher Schul- und Sprachverein für Nordschleswig
  • 1984 Immo Doege, Hans Jürgen Nissen, 1959-1984 - 25 Jahre Deutsches Gymnasium für Nordschleswig, Apenrade, Deutscher Schul- und Sprachverein für Nordschleswig.

Quelle

  • Jürgen Festersen: 50 Jahre Deutsche Gymnasium für Nordschleswig, Apenrade 2009

Weblinks

Persönliche Werkzeuge