Otto Petersen

Aus Buecherei

Version vom 09:18, 23. Jul. 2011 bei Inwi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otto Petersen

Otto Petersen (* 7. April 1944 in Sonderburg; † 22. Dezember 1982 ebenda) war ein nordschleswigscher Direktor und Vorsitzender des Nordschleswigschen Ruder-Verbandes, des Dachverbandes der Ruderer der Deutschen Minderheit in Dänemark.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Otto Petersen wuchs in Sonderburg auf und besuchte die dortige Schule. Seine berufliche kaufmännische Ausbildung absolvierte er in Hamburg, Kopenhagen, in England und in Danzig. Zurück in Sonderburg betrieb er die "Nordisk Brændsels Kompagni" und war deren Inhaber und Direktor. Ehrenamtlich engagierte sich Otto Petersen vor allem für den Bürgerverein in Sonderburg und für den nordschleswigschen Rudersport. Die Gründung des Nordschleswigschen Ruder-Verbandes geht wesentlich auf seine Initiative zurück und er war der erste Vorsitzende dieses Dachverbandes der nordschlewigschen Rudervereine und blieb dies von 1952 bis 1967. Danach macht ihn der Verband zum Ehrenvorsitzenden.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Vorsitzender des Bürgerveines Sonderburg
  • Vorsitzender des Rudervereins Germania Sonderburg
  • Von 1952 bis 1967 Vorsitzender des Nordschleswigschen Ruder-Verbandes

Literatur

  • Dieter Hallmann, 50 Jahre NRV 1952-2002, Hadersleben, 2002, Nordschleswigscher Ruder-Verband

Quelle

Weblinks

Persönliche Werkzeuge